Ein privater Kredit

In früheren Jahren war es nur möglich, sich bei einer Privatperson einen bestimmten Geldbetrag zu leihen, wenn man dafür auch horrende Zinsen in Kauf nahm. Heutzutage ist es die Lücke, welche eine Gruppe von bestimmten Brokern gefunden hat, um dem Geld anbietenden eine gute Rendite zu verschaffen. Der Darlehensnehmer hat bei dieser Art von Geldgeschäft nicht nur die Möglichkeit, besonders günstig an den benötigten Geldbetrag zu kommen, sondern auch die Schufa zu umgehen.
Dabei muss man an den Vermittler eines solchen Kredites keine horrenden Summen bezahlen, sondern nur einen kleinen Obolus, denn die Vermittlung wird ausschließlich übers Internet geführt. Dabei meldet sich ein Geldgeber bei dem Online-Anbieter an mit seinen Zinswünschen. Irgendwann meldet sich ein Kreditnehmer bei dem Anbieter und meldet seine Kredithöhe mit seinem Wunschzins an. Wenn die Kriterien zwischen dem Geldgeber und dem Kreditnehmer annähernd übereinstimmen, kommt es zu einem Vertrag.
Ausführliche Informationen zum Thema "Geld leihen von privat" - http://www.kredit-und-finanzen.de/kredite/geld-leihen-von-privat.html
Dabei wird aber auch die Seriosität des Anbieters durchleuchtet, denn manchmal versuchen auch die sogenannten schwarzen Schafe, mithilfe eines solchen Geldgeschäftes eine Art Geldwäsche zu betreiben und auf diese Weise die gesetzlichen Vorschriften zu umgehen. Doch gottseidank gibt es solche Personen nicht oft auf der Internetplattform, sodass der Kreditnehmer sich fast immer auf der sicheren Seite befindet. In vielen Fällen muss der Kreditnehmer allerdings eine Restschuldversicherung abschließen, damit der Geldgeber sich gleichzeitig absichern kann und auf diesem Wege höhere Zinsen zu bekommen, als es bei der Bank der Fall ist.